Oscar-nominiert

Der Oscar-nominierte „Moti Bagh“ gewinnt groß bei ALT-EFF (Bildnachweis: IMDb)

Der Oscar-nominierte Film „Moti Bagh“, ein Regisseur von Nirmal Chander, hat bei der zweiten Ausgabe des All Living Things, Environmental Film Festival, den Preis für den besten indischen Spielfilm gewonnen.





Anzeige

Das All Living Things Environmental Film Festival ist Indiens erstes und einziges auf Umweltkino basierendes Festival.



Anzeige

Bei dieser Gelegenheit gratulierte der Oscar-nominierte Regisseur von Moti Bagh Nirmal Chander dem Team von ALT EFF zur Schaffung einer Plattform, die es Umweltschützern und Filmemachern ermöglicht, zusammenzuarbeiten, um eine einheitliche Stimme für die Umwelt zu bilden.

Im Trend

Saif Ali Khan lobt, Taimur „verändert“ zu haben, wie er seine Pflichten erfüllt, ein großer Bruder von Jeh zu sein Shah Rukh Khans Doppelgänger Raju Rahikwar über den Verlust der Arbeit im Fall Aryan Khan: Khan Saab Ke Naam Pe 100 zeigt Kurbaan

Über seinen Film sagte Nirmal: In einer Welt, in der es nicht mehr an Inhalten mangelt, ist es manchmal schwierig, die Leute dazu zu bringen, auf Ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Der Kampf ist umso schwieriger, wenn man nicht auf die Popkultur eingeht. „Moti Bagh“ war kein einfacher Prozess. Es ist eine ehrliche Darstellung der Not der Dörfer in Uttarakhand.

Er freut sich, dass die Jury von ALT-EFF an seine Arbeit geglaubt hat und die Welt nun aufgrund seiner Oscar-Nominierung davon erfahren wird. Es macht die Dinge einfach viel einfacher, sagt der begeisterte Oscar-Nominierte.

Das Festival hat dieses Jahr eine großartige Jury, darunter der international anerkannte Fotograf und Filmemacher Micheal Snyder, der sechsfach mit dem National Award ausgezeichnete Filmemacher Anand Patwardhan und Amin Hajee.

In diesem Jahr wurden auf dem Festival 44 Filme gezeigt, darunter Moti Bagh aus 31 Ländern – alle thematisierten Themen wie Umwelt, Naturschutz, Klimawandel und andere verwandte Themen.

Muss lesen: Hat Shatrughan Sinha bei Akshay Kumar und anderen nachgeforscht, weil sie die Mutter im Fall Aryan Khan behalten haben? Sagt, sie sind Godi Kalakars