Hugh Jackman, Rebecca Ferguson über die Zusammenarbeit mit Lisa Joy

Hugh Jackman und Rebecca Ferguson sprechen über Reminiscence-Regisseurin Lisa Joy (Foto: Imdb)

Die Schauspieler Hugh Jackman und Rebecca Ferguson haben über die Zusammenarbeit mit der Filmemacherin Lisa Joy im kommenden Film Reminiscence gesprochen.





Anzeige

Joy, die zuvor Westworld mitgestaltete und inszenierte, gibt mit Reminiscence ihr Spielfilmdebüt und inszeniert nach ihrem eigenen Drehbuch.



Anzeige

Hugh Jackman sagte: Als ich mich mit Lisa traf, hatte sie mir einige der Visuals gezeigt und ich verstand, worum es im Film im Allgemeinen ging, aber ich hatte das Drehbuch nicht gesehen. Und ich habe mich schon darauf gefreut. Ich war begeistert von der Welt des Films.

Im Trend

Jason Momoa bestätigt Buddy Cop-Film, den Dave Bautista mit dem Aquaman-Schauspieler machen wollte: Er wird mürrisch und ich werde charmant sein
Kim Taehyung von BTS alias V’s Net Worth beweist, dass sich all das „Blut, Schweiß und Tränen“ auszahlt

Ich war begeistert von der Figur und wirklich begeistert von ihr als Autorin und Regisseurin. Ich denke, sie ist unglaublich talentiert, aber als ich sie persönlich traf, strahlte sie einfach Selbstvertrauen und Sicherheit aus, nicht nur in Bezug auf das Material, sondern auch darauf, wie sie es angehen würde. Ihre Leidenschaft dafür, fügte Hugh Jackman hinzu.

Jackman sagt, dass es selten vorkommt, dass er sofort dieses Bauchgefühl hat, dass ich das tun muss, und um ehrlich zu sein, habe ich das 20 Seiten später gespürt, als ich das Drehbuch bekam.

Reminiscence handelt von einem Privatdetektiv des Geistes, der durch die dunkle, verführerische Welt der Vergangenheit navigiert, indem er seinen Kunden hilft, auf verlorene Erinnerungen zuzugreifen.

Rebecca Ferguson sagt, Lisas Art zu schreiben – es gibt eine Poesie, eine Musikalität, ohne lächerlich zu klingen. Es bringt mich als Schauspieler dazu, mit jedem einzelnen Wort absolut ehrlich sein zu wollen. Ich glaube, abgesehen von der Schreibweise, war das Erste, in das ich mich verliebt habe, dass Mae auf viele verschiedene Arten dargestellt wurde. Sie wird durch die Vorstellungen anderer von ihr dargestellt.

Im Gespräch mit Lisa wurde es: Wer ist Mae? Was ist ihre wahre Identität? Wann lässt sie die Dinge durchs Raster fallen? So etwas hatte ich noch nie gemacht. Ich habe schließlich eine Zeitleiste von Mae erstellt, und es ging darum, in der Mitte zu beginnen und sie sowohl bis zum Ende als auch bis zum Anfang auszuarbeiten. Es war unglaublich.

Warner Bros.-Bilder ist bereit, Reminiscence am 27. August in ausgewählten Städten zu veröffentlichen.

Muss lesen: Ewige: Das Erscheinungsdatum von Angelina Jolie Starrer wird verschoben, das Schicksal hängt davon ab, wie es Shang-Chi ergeht?